Verfahren zur Mauerwerks­trockenlegung & Material

System, Material und unsere Erfahrung bilden eine perfekte Kombination!

Damit die Mauern Ihres Hauses nachhaltig von aufsteigender Feuchtigkeit aus dem Fundament­bereich befreit werden, bedarf es eines ungestörten Zusammen­spiels zwischen dem Verfahren zur Mauerwerkstrockenlegung und dem verwendeten Material.

Wir haben unser System und das Material über viele Jahre hinweg entwickelt und wissenschaftlich untersuchen wie auch prüfen lassen.

Das Ergebnis ist eine perfekte Einheit aus System und Material.

 

Das Verfahren

Ein wesentlicher Aspekt der Mauerwerkstrockenlegung ist die Schonung der ohnehin schwer belasteten Bausubstanz. Diesem Grundsatz folgend wenden wir die über viele Jahre erprobte Niederdruck-Injektion an.

Über kleine Injektions­kanäle, versetzt in das Mauerwerk gebohrt, bringen wir unter Niederdruck unsere Mikroemulsion Super Capillar 100 (SMK*) ein. Dabei kommen wir dank unserem Injektionsverfahren ohne Eingriff in die Statik des Gebäudes aus, verursachen kaum Schmutz, nur minimalen Lärm, und: Wir nehmen Ihre Zeit so wenig wie möglich in Anspruch.

 

Verfahren zur Mauerwerkstrockenlegung, Injektionsverfahren der ATG-Gruppe
image-3

 

Die Niederdruck-Injektion gilt heute als höchster Stand der Technik in der Bauwerksabdichtung. Tausende Objekte, professionell im Niederdruck-Injektionsverfahren durch die Profis der ATG realisert, sprechen für sich. Selbstverständlich unterziehen wir sowohl das Verfahren zur Mauerwerkstrockenlegung als auch unser Injektions-Material einer regelmäßigen Prüfung. Unser wichtigstes Ziel sind langfristig zufriedene Kunden in Häusern mit trockenen Wänden und einem gesunden Raumklima.

Das Exklusiv-Material

Seit Jahren verwenden wir erfolgreich das Exklusiv-Material „Super Capillar 100 ® (SMK*)“ bei der Mauerwerkstrockenlegung, ein ausschließlich für die ATG-Gruppe hergestelltes Mittel für die Herstellung einer nachträglichen Horizontalsperre.

SuperCapillar 100

Die Vorzüge sprechen für sich:

Lösungsmittelfrei.

Verwendbar bei allen herkömmlichen Mauerwerksarten und maximalen Durchfeuchtungsgraden des Kapillarsystems.

Ideal für die Bekämpfung von Feuchtigkeitsproblemen an Ihrem Haus. Sie genießen eine langfristige Garantie auf die Funktionsfähigkeit.

Prüfzeugnis MFPA Leipzig, NR. P 2.2/05-030.

Exklusivprodukt der ATG-Gruppe, produziert vom dem namhaften Hersteller für Trockenlegungsmaterialien Ruberstein aus Ostdeutschland.

Silikon-Mikroemulsions-Konzentrat SMK: dauerelastisch und unverrottbar.

Eingetragenes Warenzeichen der ATG-Gruppe.

 

Haben Sie noch Fragen?

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder den Rückrufservice – wir helfen gern weiter!

 

Das ATG-Verfahren – 10 Qualitätsmerkmale:

1.

Lösungs­mittel­freies, dünn­flüssiges Injektions­material auf dauer­elastischer Silicon­basis in gleich­bleibender und höchster Qualität (Super Capillar 100 ® mit Prüfzeugnis MFPA).

2.

Ausführung als zwei­zeilige Doppel­sperre, so das keine Schwach­stellen in den Über­lappungs­bereichen entstehen können.

3.

Gleichmäßiger, mauer­werks­schonender Injektions­vorgang im Nieder­druckver­fahren mit kompletter Durch­tränkung des gesamten Mauerwerks­bereichs.

4.

Ausführung der Arbeiten durch die ATG-Gruppe mit Erfahrung von Tausenden von sanierten Häusern!

5.

Uneinge­schränkte 10-Jahres-Garantie mit schrift­licher Urkunde auf Material, Ausführung und Dichtigkeit.

6.

Absoluter Festpreis für die gesamte Maßnahme, keine versteckten Neben­kosten.

7.

Markt­gerechtes Preis­niveau bürgt für beste Qualität in Material, Ausführung, lange Haltbarkeit und Funktion.

8.

Absolut verlässliche Fest­termin-Verein­barung.

9.

Ausführungs­dauer kurz und rationell ohne große Lärm­belästigung oder Schmutz­anfall.

10.

Perfekt geschultes Personal aus der Region bei der Ausführung der Arbeiten

Kontakt
Impressum
Datenschutz